Profimed Praxissoftware

Profimed Praxissoftware

Veröffentlicht von

Bei der Neueröffnung einer Praxis steht man vor einer grundlegenden Entscheidung: Welche Praxissoftware soll eingesetzt werden? Wabnitz IT installiert seit 15 Jahren die Profimed Praxissoftware. Damit lassen sich effizient Abrechnung, Patientenverwaltung, Therapiepläne und vieles mehr managen.

Praxissoftware – Rückgrat des Betriebes

Wir installieren und supporten Profimed seit mehr als anderthalb Jahrzehnten in einer Vielzahl von Arztpraxen in Bayern. Patientendaten sind ein sehr sensibler Bereich. Wir sorgen nicht nur für einen reibungslosen Betrieb während der Sprechzeiten in der Praxis. Zusätzlich tragen wir mit einer ausgeklügelten Datensicherungsstrategie dem Umstand Rechnung, dass Patientendaten verfügbar sein und zuverlässig über Jahre aufbewahrt werden müssen.
Die Praxissoftware ist der Dreh- und Angelpunkt im Alltagsbetrieb. Fällt die IT aus, können weder neue Patienten aufgenommen, noch auf vorhandene Datensätze zurückgegriffen werden. Mit jedem Tag, an dem die Erhebung nicht ordnungsgemäß erfolgt, wachsen die Schwierigkeiten, erbrachte Leistungen abzurechnen. Den Rückstand aufzuholen, ist meist ein schwieriges Unterfangen. Abrechnungen zum Quartalsende steigern den Druck und binden Zeit, Geld und Ressourcen.
Wabnitz IT erweitert die zuverlässige Basis, die Profimed bietet, auf eine IT-Gesamtstrategie für den medizinischen Betrieb. Zusätzlich zur Administration der Profimed Praxissoftware planen wir die Hardware und warten diese fachgerecht. Redundanzen in der Hardware und den Backup-Lösungen minimieren Risiken. Netzwerksicherheit und Sicherheits-Software sind Bestandteil unserer Arbeit. Wabnitz IT vereint dieses Aufgabenspektrum in einem starken Leistungspaket: CaMa – Care Management.

 

Profimed Praxissoftware – die modulare Lösung

Pro Medisoft  stellt mit der Profimed Praxissoftware eine voll modulare Lösung bereit. Von der Einzelplatz-Installation auf einem Notebook bis zur serverbasierten Anwendung kann Profimed alle Anforderungen eines digitalen Gesundheitsmanagements abdecken. Dabei vernetzt Profimed nicht nur die einzelnen Computer innerhalb der Praxis. Über das Softwareinterface verbinden sich medizinische und nicht medizinische Geräte mit der IT-Infrastruktur. Aus der Software ist der direkte Zugriff auf Befundungsgeräte, aber auch auf Drucker, Faxgeräte usw. möglich.
Profimed Praxissoftware erlaubt die übergreifende Vernetzung verschiedener Standorte. Auf diese Weise gelingt der reibungslose Austausch von Daten in vernetzten Praxisstrukturen und Medizinischen Versorgungszentren.
Bereits das Basismodul bietet vielfältige Funktionen. Selbstverständlich sind hier Abrechnung mit Privatliquidation, Formulardruck und Patientenverwaltung inkl. Karteikarte enthalten. Inbegriffen sind Statistikfunktionen und Zeitprofile.
Aufbauend lässt sich eine große Anzahl von Modulen ergänzen. Die Module passen sich dem Bedarf an und umfassen selbst viele weitere Detaillösungen für die spezifischen Anforderungen.
Ein Beispiel hierfür ist das Modul „Onkologischer Therapieplan“. Bereits vorgefertigte Therapien können mit individueller Anpassung der Therapien modifiziert und in eine prospektive Planung eingepasst werden. Profimed kennt die Zytostatika-Dosierung nach etablierten Methoden. Die automatische Dokumentation erleichtert die Behandlung und unterstützt die einfache Teilnahme an Studien.

Profimed Praxissoftware auch für Ihre Praxis

Wir haben für Interessenten ein breites Informationsangebot zusammengestellt. Da die Profimed Praxissoftware sehr umfangreich ist, und um eine präzise Beratung geben zu können, findet sich hier ein komfortables Formular. Mit wenigen Klicks lassen sich dort die gewünschten Bereiche eingrenzen. Danach erhalten Interessenten einen individuellen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten von Profimed für ihren Bereich.